TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kommt die Werbung
Special
Suche
 
Frauen und Männer verlieren Heimspiele

Spielbericht Männer

Am vergangenen Samstag gastierte der EK/SV Winnenden bei den Bezirksliga-Herren des TV Obertürkheim. Trotz einer in der zweiten Halbzeit starken kämpferischen Leistung unterlag die Mannschaft von Trainer Schardt mit 30:33.

Die Anfangsphase sowie weite Teile der ersten Halbzeit verschliefen die TVO'ler komplett. Insbesondere die TVO-Defensive, eigentlich eine große Stärke der Gastgeber, zeigte sich anfällig. Während man in der Anfangsphase zumindest im Angriff noch Lösungen gegen die Gästeabwehr fand, fehlte es in der Defensive an Stabilität. So mussten die Gäste für ihre Treffer deutlich weniger investieren und fanden immer wieder den freien Mann. Nicht zuletzt aufgrund des schlechten Rückzugverhaltens der Obertürkheimer kamen die Gäste über Gegenstöße zu einfachen Toren und führten  beim 10:16 nach 22 Minuten bereits mit sechs Treffern. Doch der TVO fing sich, kämpfte sich durch fünf Tore in Serie von Silberberger, Mokrovic und Heinz wieder zurück und war beim 15:16 (26.) wieder voll im Spiel. Doch anstatt in Überzahl den Spielstand auszugleichen, ließ man den Gegner bis zur Pausensirene wieder mit drei Toren wegziehen. Pausenstand 16:19.

Die zwischenzeitliche Aufholjagd hatte gezeigt, dass noch längst nicht alles verloren war und so wollte die Mannschaft um Trainer Schardt nochmals alles in die Waagschale werfen, um etwas Zählbares mitzunehmen.

Der TVO agierte in der Defensive nun deutlich bissiger, ging die Rückraumspieler der Gäste früher an und kam durch Ballgewinne zu einfachen Toren und erzielte nach wenigen Minuten den 21:21 Ausgleich (38.). Kurz nach dem Ausgleich folgte in der 40. Minute der nächste Dämpfer für die Obertürkheimer in Form der dritten Zeitstrafe für TVO-Kreisläufer Rinker. Die Obertürkheimer zeigten sich jedoch unbeeindruckt und gingen kurz darauf sogar erstmals in Führung - 24:22 (44.).

In der Schlussviertelstunde merkte man den Gastgebern den Kräfteverschleiß der Aufholjagd an. Aufgrund von Blessuren einiger Spieler fehlte es Trainer Schardt zudem an personellen Alternativen, um den etablierten Kräften eine kurze Verschnaufpause zu geben. Durch fünf Tore in Folge der Gäste sah sich der TVO beim 24:27 (51.) plötzlich wieder einem Rückstand gegenüber. Zwar zeigten die Obertürkheimer auch weiter eine gute Moral und eine starke kämpferische Leistung und verkürzten durch den erneut hervorragend aufgelegten Berner fünf Minuten vor Spielende beim 28:29 nochmal auf einen Treffer. Doch die aufkeimende Hoffnung erstickten die Gäste durch drei Tore in Serie, das Spiel war entschieden - Endstand 30:33.

Am kommenden Samstag gilt es beim Auswärtsspiel beim MTV Stuttgart etwas Zählbares mitzunehmen, um den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld nicht komplett zu verlieren. Anpfiff in der Halle West ist um 20.00 Uhr.

Für den TVO spielten: Knörzer, Wenger (im Tor); Berner (13/8), Heinz (5), Silberberger (4), D. Goldbach, Rinker (2), P. Goldbach, Hofmann, Mokrovic, Rauscher (je 1), Pfisterer.



Spielbericht Frauen

Bereits zwei Wochen nach dem Hinspiel stand am vergangenen Samstag das Rückspiel gegen den EK/SV Winnenden vor heimischem Publikum auf dem Spielplan. Nachdem sich die Mannschaften im Hinspiel mit einem Unentschieden trennten, waren die Damen des TVO im letzten Spiel des Jahres motiviert, dieses Mal die zwei Punkte für sich zu entscheiden. Nach einer schwachen zweiten Halbzeit mit einigen Fehlern mussten sich die TVO´ler am Ende deutlich mit 18:25 geschlagen geben.


Die Anfangsphase wurde von den Damen aus Obertürkheim verschlafen. Durch Ungenauigkeiten im Angriff und daraus resultierenden Ballverlusten, ermöglichte es die Mannschaft den Gegnerinnen gleich zu Beginn des Spiels zu einfach Toren zu gelangen. Gleichzeitig stand die eigene Abwehr des TVO zunächst zu passiv, sodass man nach gut 10 gespielten Minuten bereits 1:6 in Rückstand lag. Doch so leicht wollte sich der TVO nicht aufgeben. Die Abwehr hatte sich nun besser auf die Gegner eingestellt und auch im Angriff fand man ein ums andere Mal den Weg zum Tor. So konnten die TVO´lerinnen mit einem 5:0 Lauf bis zur 21. Minute auf ein 6:6 ausgleichen. Auch die letzten Minuten der ersten Hälfte zeigte, wie schon im Hinspiel, ein offener Schlagabtausch und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. So stand es zum Halbzeitpfiff 10:10.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte waren beide Teams engagiert, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Doch die Abwehr des TVO ließ immer wieder Lücken zu, die die Gegnerinnen nutzten und so nach gut 6 gespielten Minuten auf 11:13 erhöhen konnten. Im weiteren Verlauf dieser Halbzeit war es ein reges hin und her und der TVO war bemüht durch schnelle Angriffe den Abstand konstant zu halten, was zunächst auch gelang. So stand es in der 43. Minute noch 14:16. Im weiteren Verlauf dieses Spiels ließen die Kräfte des TVO nach. In der Abwehr machte man es dem Gegner zu leicht, während man im eigenen Angriff ein ums andere Mal an der Torhüterin oder dem Gehäuse scheiterte. Daher ermöglichte man es den Gästen 10 Minuten vor Ende der Partie auf ein 15:21 davonzuziehen. Auch in den letzten Spielminuten konnten die TVO´ler nicht mehr viel entgegensetzen und verloren am Ende mit 18:25. Die Frauenmannschaft des TVO verabschiedet sich damit mit 11:11 Punkten und einem mittleren Tabellenplatz in die Weihnachtszeit.

 

Für den TVO spielten: Ina Brinkmann (Tor), Sabrina Bacher (5/3), Lisa Silberberger, Jana Wagner (4/1), Jenny Silberberger (3), Sabrina Schmeykal, Veronika Mihalik (je 1), Lisa Ziegler, Laura Räffle, Sabrina Leichner





Am Samstag, 9. Dezember findet in der Sporthalle Obertürkheim der nächste Heimspieltag
der TVO-Handballer statt. Der Heimspieltag startet ab 14.00 Uhr mit dem Spiel der
weiblichen C-Jugend gegen die HSV Stammheim/Zuffenhausen.
Ab 15.15 Uhr geht es für die männliche B-Jugend gegen die Hbi Weilimdorf/Feuerbach.
Um 16.45 Uhr ist Anpfiff zur Partie der zweiten Männermannschaft gegen das Team von
MTV Stuttgart 4. Im Anschluss erwartet die Frauenmannschaft ab 18.15 Uhr den direkten
Tabellennachbarn EK/SV Winnenden.
Ab 20 Uhr gilt es für die erste Männermannschaft den Aufwärtstrend zu bestätigen,
um den Platz im Mittelfeld der Bezirksliga zu festigen. Gegner der Mannschaft von
Trainer Schardt ist ebenfalls wie bei den Frauen EK/SV Winnenden.
Für das leibliche Wohl während der Spieltage ist wie immer bestens gesorgt.


14:00 WC-Jgd.    TVO - HSV Stammh./Zuffenhausen
15:15 MB-Jgd.     TVO - Hbi Weilimdorf/Feuerbach
16:45 Männer 2   TVO 2 - MTV Stuttgart
18:15 Frauen       TVO - EK/SV Winnenden
20:00 Männer      TVO - EK/SV Winnenden