TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kommt die Werbung
Special
Suche
 
Handball Bezirksliga-Männer verlieren beim Tabellenführer

Spielbericht:

Am vergangenen Sonntag gastierte die erste Männermannschaft des TV Obertürkheim beim Ligaprimus SV Remshalden 2. Nach einer starken kämpferischen Leistung verpassen die TVO'ler die Überraschung und unterliegen mit 34:38.

 Beide Teams starteten mit Höchstgeschwindigkeit in die Partie. Die Torfolge in den ersten Spielminuten folgte dabei immer dem identischen Schema. Der Tabellenführer legte ein Tor vor und die Obertürkheimer zogen nach.

 Wenn man auch in der Defensive gegen den starken Rückraum der Remshaldener so seine Probleme hatte, fanden die TVO'ler sowohl im Positionsspiel als auch im erweiterten Gegenstoß immer wieder spielerische Lösungen und gingen beim 9:8 (13.) durch Berner erstmals in Führung. 


Das Spiel blieb weiter eng umkämpft und ausgeglichen. Auch als die Gastgeber die Führung beim 10:12 (18.) erstmals auf zwei Tore ausbauen konnten, behielten die Gäste die Ruhe und gingen ihrerseits durch Treffer von Berner, Wenger und Rinker mit 13:12 (20.) erneut in Führung. In der Schlussphase der ersten Hälfte fehlte im Angriffsspiel jedoch der letzte Druck beim Torabschluss, sodass die Gastgeber beim 14:18 (30.) die Führung erstmals auf vier Tore ausbauen konnten. Mit der Pausensirene traf Rinker und verkürzte zum Halbzeitstand 15:18.

 Für die zweite Hälfte hatte sich das Team um das Trainergespann Schardt/Fuchs einiges vorgenommen, bei einem Rückstand von lediglich drei Toren war schließlich noch alles drin. Der TVO begann vielversprechend und verkürzte durch Patrick Goldbach auf 16:18. Auch als der Gastgeber den Vorsprung wieder auf vier Tore ausbaute, blieben die TVO'ler hartnäckig dran und kämpften sich beim 24:25 (41.) wieder auf ein Tor heran.

 Bis zum 26:28 (44.) blieben die Obertürkheimer weiter in Schlagdistanz, nach und nach machte sich jedoch die nachlassende Chancenauswertung beim Torabschluss bemerkbar. Fehlwürfe im Gegenstoß und bei Abschlüssen aus der Nahdistanz zogen den Gästen schließlich den Zahn. Nach einer Zeitstrafe gegen die Obertürkheimer Bank gelang den Remshaldenern beim 32:27 (48.) die Vorentscheidung.

 Die TVO'ler versuchten durch doppelte Manndeckung gegen den Rückraum der Gastgeber nochmals zu schnellen Ballgewinnen zu kommen, doch der Tabellenführer behielt die Nerven und fand Lösungen, den TVO auf Distanz zu halten. Die Obertürkheimer zeigten aber auch in der Schlussphase eine starke Moral und hielten durch Tore von Mokrovic, Goldbach und Hofmann dagegen, ehe Berner zum 34:38 Endstand traf.

 Auch wenn die über weite Strecken enge Partie am Ende verloren ging, zeigten die Obertürkheimer eine ansprechende Leistung, die es für das enorm wichtige Derby gegen die HSG Gablenberg-Gaisburg zu kompensieren gilt. Mit einem Heimsieg am kommenden Samstag könnten sich die TVO'ler wieder etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen. Anpfiff in der Sporthalle Obertürkheim ist um 20.00 Uhr.

 Für den TVO spielten: Knörzer, T. Wenger (im Tor); Berner (10/2), Rinker (8), P. Wenger (5), P. Goldbach (4), Mokrovic, Silberberger (je 3), Hofmann (1), D. Goldbach.