TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kommt die Werbung
Special
Suche
 
Männer


 
Trainer: Jürgen Silberberger, Tel. 0711 322114
Trainingszeiten:
Dienstags 20:15 Uhr - 21:45 Uhr, Sporthalle Obertürkheim
Donnerstags 20:15 Uhr - 21:45 Uhr, Sporthalle Obertürkheim 
 
Maenner_10-2007.jpg

Spielbericht Männerspiel TV Oeffingen 2 - TV Obertürkheim 31:23(19:10)

Herbe Auswärtsniederlage der TVO-Männer in Oeffingen

Am vergangenen Samstag ging es für die erste Herrenmannschaft des TVO zum letzten Saisonspiel nach Oeffingen. Nach dem sehr überzeugenden 31:21 - Sieg eine Woche zuvor gegen den Aufsteiger und Tabellenführer aus Feuerbach, hatte sich die Mannschaft vorgenommen diese Leistung zu bestätigen und durch einen Sieg gegen den TV Oeffingen den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Doch das Spiel lief von der ersten Minute an nicht so wie sich das Mannschaft und Trainer vor dem Spiel vorgestellt hatten. In der Abwehr agierte man zu langsam und zu behäbig und ließ den wurfstarken und beweglichen Rückraum des Gegners viel zu sehr zur Entfaltung kommen. Auch im Angriff wollte nichts so recht gelingen. Viele technische Fehler und teilweise verfrüht abgeschlossene Angriffe taten ihr übriges und sorgten dafür, dass die Mannschaft von Trainer Jürgen Silberberger nie so richtig ins Spiel fand. Halbzeitstand nach einer sehr schwachen Vorstellung 10:19.

In der Pause nahm sich die Mannschaft vor, wenigstens etwas Ergebniskosmetik zu betreiben.

Doch auch in der zweiten Hälfte verlief das Spiel ähnlich wie im ersten Spielabschnitt. Der TVO ließ dem Gegner im Abwehrbereich viel zu viel Raum, wodurch der TV Oeffingen ein ums andere Mal auch durch schnelle Gegenzüge zum Erfolg kommen konnte und im Angriff konnten selbst klarste Torchancen nicht genutzt werden. Erst in den letzten sechs Minuten als die Mannschaft schon hoffnungslos mit 13 Toren in Rückstand lag, konnte sie zeigen zu was sie im Stande ist. Dem TVO gelangen nach konsequenter Abwehrarbeit sieben Tore in Folge, was aber angesichts des großen Rückstands lediglich Ergebniskorrektur war.

Ergebnis nach einer insgesamt äußerst schwachen Leistung war eine 23:31 – Auswärtsniederlage.

Durch die Niederlage rutschte der TVO in der Abschlusstabelle um einen Rang nach hinten und beendet die Saison in der Kreisliga A mit 26:18 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

Für den TVO spielten: Zaiß, Knörzer im Tor, Bastian (1), Berner (7/1), Fuchs, D. Goldbach (4), P. Goldbach (4), Heinz (2), Huber (3), Silberberger (2), Wegenast, Wenger.   Matthias Knörzer

 

Spielbericht Männerspiel TV Obertürkheim - Hbi Weilimdorf / Feuerbach 2 31:21 (13:13)

Einen deutlichen Sieg gab es letzten Samstag gegen den Tabellenführer.
Ihr letztes Heimspiel der Kreisliga A gewannen die Männer des TV Obertürkheim gegen den Spitzenreiter HBI Weilimdorf/Feuerbach II mit 31:21. Die erste Hälfte lief ausgeglichen und so stand‘s zur Pause 13:13. In der zweiten Hälfte steigerte sich der TVO. Mit schnellen Angriffen und teilweise überragender Abwehrleistung ging man mit fünf Toren in Führung. Gegen Ende hin nahm vor allem der Tabellenführer das Tempo raus. Dies nutzte der TVO, um sich mit einigen schön herausgespielten Toren bis auf 31:21 abzusetzen.
TV Obertürkheim: Simon Zaißund Matthias Knörzer im Tor, Manuel Berner (7 Tore), Rolf Fuchs und Stephan Wegenast (je 5), Patrick Goldbach (4), Andreas Rauscher (3), Florian Silberberger, Philipp Wenger, Dominic Goldbach, Simon Heinz, Olaf Bastian, Philipp Stephan und Jan Huber (je 1)

 

Spielbericht Männerspiel TV Bittenfeld 3 - TV Obertürkheim 26:31 (15:15)
Souveräner Sieg nach Anlaufschwierigkeiten

Am vergangenen Sonntag, eine Woche nach der schmerzlichen Heimniederlage gegen den TSV Neustadt, ging es für die Männermannschaft des TVO zum Tabellennachbarn nach Bittenfeld. Die Mannschaft wollte die Scharte der Niederlage der vergangenen Woche auswetzen und ging dementsprechend von Beginn an engagiert zu Werke. Doch zu Beginn der Partie wa6r es die erwartet schwere Aufgabe, die das Team von Jürgen Silberberger zu lösen hatte. Schnell lag die Mannschaft nach unruhigem Beginn mit drei Toren zurück, doch der TVO kämpfte sich ins Spiel zurück und konnte nach vier Toren in Folge nach etwa zehn Minuten erstmals in Führung gehen (5:4). Von da an entwickelte sich ein enges, intensives Handballspiel, wobei es keiner der beiden Mannschaften gelingen konnte, sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen. Die Führung wechselte nahezu im Minutentakt und folgerichtig ging es mit einem Spielstand von 15:15 in die Halbzeitpause.

In der Kabine forderte Trainer Jürgen Silberberger vor allem im Abwehrbereich konsequenter und konzentrierter zu arbeiten, was in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte auch sehr gut umgesetzt wurde. Auf Basis einer sehr guten Abwehrarbeit, konnte sich der TVO gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs durch einige schöne Spielzüge im Angriff, aber auch durch konsequent abgeschlossenen Tempogegenstöße, absetzen (22:16). Der TVO konnte in den folgenden Minuten die Führung auf bis zu acht Tore ausbauen (27:19), verlor dann jedoch etwas den Faden, was den Gegner noch einmal auf vier Tore herankommen ließ (25:29).

Doch auch die letzten Minuten überstand das Team schadlos und kam am Ende zu einem souveränen und in der zweiten Halbzeit ungefährdeten 31:26 Auswärtssieg.

 

Für den TVO spielten: Zaiß, Knörzer im Tor, Bastian, Berner (11/2), Fuchs (1), D. Goldbach (5), P. Goldbach (3), Heinz (1), Huber (2), Rauscher (4), Silberberger (1), Stephan, Wegenast (3).

 

Matthias Knörzer

 

Spielbericht Männerspiel TV Obertürkheim - TSV Neustadt 26:27 (11:15)
TVO Männer verlieren daheim gegen Neustadt 
Am vergangenen Samstag spielte die erste Männermannschaft des TVOs vor heimischem Publikum gegen die auf Tabellenplatz 8 liegenden Gäste aus Neustadt. Doch die 5 Plätze Unterschied in der Tabelle waren auf dem Spielfeld nicht zu erkennen. Die TVOler gingen die ersten Minuten zwar konzentriert zu Werke und erzielten einige Tore durch gutes Abwehrverhalten und schnelle Tempogegenstöße doch schon nach einer viertel Stunde lag man beständig mit 2 bzw. 3 Toren zurück. Aufgrund schlechter werdender Abwehrbemühungen und mangelndem Einsatz in der Offensive fand man in der ersten Hälfte kein Weg den Abstand zu verkürzen geschweige denn selbst in Führung zu gehen. Wenigen Minuten vor dem Pausenpfiff waren wohl einige Spieler mit den Gedanken schon in der Umkleidekabine was es den Neustädter leicht machte ihre Führung in wenigen Angriffen auf den 11:15-Pausenstand zu erweitern. Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, nach weiteren einfachen Gegentoren nahm die Motivation der Spieler sichtlich ab und dazu kam dann auch noch der Frust über leichtsinnig vergebene Torchancen, was dafür sorgte dass das Spiel sehr an Fahrt verlor. Erst fünf Minuten vor dem Ende bei einem 20:26 Rückstand zeigte der TVO Moral und machte das Spiel noch mal spannend. Sekunden vor Ende hatte man sogar noch die Möglichkeit zum Ausgleich, der blieb den TVOler heut aber verwehrt und man verlor mit 26:27. Diese Niederlage ist gerechtfertigt, da die Mannschaft so gut wie an keinem Zeitpunkt im Spiel den Kampf aufnahm um sich mehr oder weniger dem Schicksal zu überlassen. Für den TVO spielten :im Tor Zaiß, Berner und Huber (je 5 Tore),Wegenast und Silberberger (je 3), Stephan und P. Goldbach (je 2), Heinz, D. Goldbach, Rauscher, Fuchs und Bastian (je 1)
 
 
Spielbericht Männerspiel TSV Alfdorf 2 - TV Obertürkheim 26:28 (12:14)
„Junge Wilde“ des TVO gewinnen in Alfdorf  
Die „jungen Wilden“ des TV Obertürkheim reiste sichtlich motiviert ins ferne Alfdorf, hatte man nach der ärgerlichen Heimniederlage im Hinspiel doch etwas wieder gut zumachen. Trotzdem wurde die Anfangsphase verschlafen und man geriet mit 4:1 in Rückstand. Danach kam das Team des TVO besser ins Spiel und ging nach einigen schön herausgespielten Toren mit gelungenen Anspielen erstmals mit 11:10 in Führung, welche auch bis zur Pause gehalten werden konnte (14:12).
Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste. Man kam nicht richtig ins Spiel und ließ den starken Rückraum des Gegners oftmals zu leicht zum Wurf kommen. Alfdorf konnte sich so mit 5 Toren in Folge auf 20:17 absetzen. Doch dann besannen sich die Mannen von Trainer Jürgen Silberberger wieder ihrer Stärken, spielten im Angriff konzentrierter und hielten in der Abwehr mit dem nötigen Biss dagegen. Der TVO erspielte sich so einen 2-Tore-Vorsprung und führte mit 23:21. Als man dann im Abschluss wieder zu nachlässig wurde und klare Torchancen ausließ, kam der Gegner wieder heran und beim Stand von 26:26 stand das Spiel auf der Kippe. Der TVO behielt dennoch die Ruhe im Angriff, spielte bis zur Chance und erzielte das 27:26. Dank eines Abspielfehlers des Gegners gelang mit dem Treffer zum Endstand von 28:26 die Entscheidung. Die Mannschaft des TV Obertürkheim siegte letztlich verdient und hat damit den dritten Platz in der Kreisliga A gefestigt.
Für den TVO spielten: Matthias Knörzer im Tor, Manuel Berner (6), Andreas Rauscher (6/3), Philipp Stephan (4), Jan Huber (3), Patrick Goldbach (3), Dominic Goldbach (2), Simon Heinz (2), Olaf Bastian (1) und Stephan Wegenast (1).
 
Stephan Wegenast

 
Spielbericht Männerspiel TV Obertürkheim - MTV Stuttgart 25:21 (11:9)
TVO Männer holen 2 Punkte

Am vergangenen Samstag spielte in der Kreisliga A der TV Obertürkheim daheim gegen MTV Stuttgart. Alle TVOler waren sehr motiviert, da jedem klar war dass man sich mit einem Sieg vorerst einmal auf Tabelleplatz 3 festsetzen würde. Wohl auch deshalb ging man sehr konzentriert und ruhig im Aufbau zu Werke. Im Angriff wurde meistens bis zur Chance gespielt und in der Abwehr gut ausgeholfen und die Gegenspieler festgemacht. Dadurch gelang es zwar nicht viele Tore zu werfen aber den Gegner ständig unter Kontrolle zu halten. Am Ende der ersten Hälfte stand es 11:9 für den TVO. In der zweiten Hälfte nahm das Spiel an Fahrt auf und wurde vor allem von der Tribüne aus immer hektischer was sich in Form von spielerischer Härte und daraus resultierenden Zeitstrafen auf das Spiel auswirkte. Nichtsdestotrotz gelang es das Spiel über weite Strecke zu kontrollieren und ließen nur in einer kurzen Schwächephase den Ausgleich zum 15:15 bzw. 16:16 zu. Der TVO ließ sich nicht vom überhasteten Spiel des Gegners aus der Ruhe bringen und steckte sogar eine Zeitstrafe gegen einzigen Torwart in der 47. Spielminute weg. Gegen Ende feuerte das Publikum die Mannschaft bis zum Letzten an underreichte so dass die Spieler noch einmal all ihre Kräfte mobilisierten und mit 6 Toren uneinholbar davonzogen sodass man die letzten verbliebenen Minuten einen Gang zurückschalten konnte. Der TVO siegte mit 25:21. Es spielten: Simon Zaiß im Tor, Manuel Berner (8 Tore), Philipp Wenger (5), Patrick Goldbach (4), Florian Silberberger (3), Andreas Rauscher (2), Simon Heinz, Olaf Bastian und Rolf Fuchs (je 1) und Dominic Goldbach (Philipp Wenger)
 
Spielbericht Männerspiel KSG Gerlingen - TV Obertürkheim 26:27 (11:14)
Knapper Sieg der TVO Männer gegen Gerlingen
Am 9.02 war die „Erste“ des TVOs zu Gast beim Tabellenvorletzten Gerlingen. Schon das Hinspiel in Obertürkheim wurde gegen Ende hin wegen einiger Einbrüche auf Seiten des TVOs ein spannendes und knappes Spiel. Auch dieses Mal konnte sich von Anfang an keine der  beiden Mannschaften eine deutliche Führung erarbeiten. Zwar gelang es den TVOler dauerhaft mit einem Tor in Front zu bleiben verpassten jedoch mit überhasteten Angriffen und zu vielen Ballverlusten die Chance sich ein kleines Polster zu verschaffen. Erst kurz vor dem Pausenpfiff konnte man mit schnellen, konzentrierten Angriffen eine 14:11 Führung erzielen auch wenn der letzte 7-Meter Wurf Sekunden vor Schluss nicht verwandelt wurde. Anfang der zweiten Hälfte bot sich den wenigen Zuschauern das gleiche Bild. Im Angriff wurde nicht zwingend bis zur Torchance gespielt und in der Verteidigung hinderte man die Gegner oft nur mäßig am Wurf. So kam es dass es zwischenzeitlich sogar ausgeglichen 20:20 stand. Auch die darauf folgende 24:21 Führung konnte man nicht halten und machte das Spiel wie in der Hinrunde schon unnötig spannend. Schlussendlich fanden die TVO Männer die Lücken in der sehr offensiven Gerlinger Abwehr, die zum Torerfolg und somit zum 27:26 Sieg führten. Ein Siegesgarant an diesem Tag war dass jeder Feldspieler des TVOs Zug zum Tor bewies und mindestens jeweils ein Treffen zum Sieg beisteuerte. Für den TVO spielten: im Tor Zaiß und Knörzer; Silberberger und Wenger (je 5 Tore); Fuchs, Wegenast und Rauscher (je 4 Tore); P. Goldbach und D. Goldbach (je 2 Tore) und Heinz (1 Tor) (Philipp Wenger)
 
Spielbericht Männerspiel TV Obertürkheim - SV Möhringen 3 22:20 (12:9)
Hart umkämpfter Heimsieg gegen Möhringen
Am vergangenen Samstag traf die erste Herrenmannschaft des TV Obertürkheim auf die dritte Mannschaft der Spvgg Möhringen. Nachdem man im Hinspiel auswärts eine deutliche 32:23 Klatsche hatte hinnehmen müssen, wollte die Mannschaft vor heimischer Kulisse diese Scharte auswetzen und es besser machen als die DHB-Handballer, die wenige Minuten zuvor im Halbfinale der EM gegen Dänemark gescheitert waren.
Das Team von Jürgen Silberberger begann hochkonzentriert, stellte sich gut auf den teilweise wurfgewaltigen Rückraum des Gegners ein und konnte auf Basis einer hervorragend agierenden Abwehr ein ums andere Mal gefährliche Gegenstöße fahren. Der TVO konnte schnell eine 4-Tore Führung herausspielen (Spielstand 5:1 und 6:2), die allerdings nicht von langer Dauer sein sollte. Im Angriff vergab man teilweise freistehend und der Gegner stellte sich immer besser auf die offensive Deckung des TVO ein. So gelang es den Möhringern beim Spielstand von 6:6 auszugleichen. Das Spiel war nun wieder völlig offen, erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit gelang es der Mannschaft des TVO auf Basis einer aggressiven  Deckungsarbeit und einer sehr guten Torhüterleistung von Simon Zaiss, der einige freie Würfe entschärfte, von 9:9 auf 12:9 zur Pause davonzuziehen.
Ein ähnliches Bild bot sich den Zuschauern auch im zweiten Spielabschnitt. Der TVO agierte trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Abwehrorganisator Rolf Fuchs konzentriert in der Abwehr, ließ den erfahrenen Rückraum der Möhringer nicht zur Entfaltung kommen und im Angriff gelang es immer wieder nach schönen Spielzügen zum Torerfolg zu kommen, vor allem Manuel Berner konnte die gegnerische Deckung ein ums andere Mal durchbrechen.
Er war mit acht Treffern erfolgreichster Werfer des TVO. Allerdings gelang es erneut nicht, sich entscheidend vom Gegner abzusetzen. Mit mehr als drei Toren konnte der TVO nicht in Führung gehen (Spielstand 14:11, 19:16, 21:18) und so entwickelte sich insbesondere in den letzten Minuten der Partie ein äußerst spannendes und intensiv geführtes Handballspiel. In der Deckung wurde um jeden Ball gekämpft und doch wurde es noch einmal richtig eng. 40 Sekunden vor Ende des Spiels gab das Schiedsrichtergespann beim Spielstand von 21:20 Siebenmeter für den Gegner aus Möhringen. Sollte der Einsatz und Kampf der letzten 59 Minuten nicht mit einem Sieg belohnt werden? Doch der Schiedsrichter pfiff den Schützen nach Übertreten des Siebenmeterstrichs zurück – kein Tor, das müsste doch reichen. Trainer Jürgen Silberberger nahm 25 Sekunden vor Schluss die Auszeit und schwor seine Spieler ein, ruhig bleiben war die Devise und sicher abschließen. Zehn Sekunden später war das Spiel entschieden, nachdem Philipp Wenger freistehend die Nerven behalten und den Ball sicher versenkt hatte. Endstand: 22:20.
Der Sieg war in jedem Fall verdient, da die Mannschaft vor allem im Abwehrbereich eine sehr gute geschlossene und kämpferische Leistung brachte und auch im Angriff die hochgewachsenen Gegner aus Möhringen mit schön herausgespielten Angriffen ein ums andere Mal überwinden konnte. Außerdem konnte sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.
Für den TVO spielten: Simon Zaiss und Matthias Knörzer im Tor, Manuel Berner (8/1), Rolf Fuchs (1/1), Patrick Goldbach (2), Simon Heinz (1), Jan Huber (3), Andreas Rauscher (3), Florian Silberberger (1), Stephan Wegenast (1) und Philipp Wenger (2).  ( Matthias Knörzer)
 
Spielbericht Männerspiel SG Schorndorft 2 - TV Obertürkheim 27:17 (13:11)TVO scheitert am starken gegnerischen Torwart und der eigenen Unerfahrenheit
Am 19.01.08 spielte die erste Männermannschaft des TVO in Schorndorf gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A. Nach einer knappen Niederlage im Hinspiel wollten die TVO’ler dieses Mal zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Doch schon in den ersten Spielminuten vergab man klare Torchancen war aber mit dem starken Gegner auf Augenhöhe. Letztlich kam die Mannschaft des TVOs nicht über ein 11:11 hinaus und kassierte durch 2 Unachtsamkeiten quasi mit dem Halbzeitpfiff das 11:13. In der zweiten Hälfte brachte die junge Mannschaft nichts mehr zu stande und lag nach 40 Minuten mit 12:19 zurück. Nach einem kurzen Aufbäumen schwanden aber auch die letzten Hoffnungen, als man immer wieder am starken gegnerischen Torwart und der eigenen Unerfahrenheit scheiterte. Das Spiel endete 17:27. Für den TVO spielten:  Simon Zaiß und Matthias Knörzer im Tor, Manuel Berner (5/3), Simon Heinz (4), Patrick Goldbach (2), Andreas Rauscher (2), Philipp Wenger (2),Rolf Fuchs (1), Florian Silberberger (1), Jan Huber.
(Philipp Wenger)
 
Spielbericht Männerspiel TV Obertürkheim - EK/SV Winnenden 2  28:24 (11:10)
TV Obertürkheim startet mit Heimsieg in die Rückrunde

Am vergangenen Samstag startete für die Männermannschaft des TV Obertürkheim die Rückrunde der Saison mit dem Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von EK/SV Winnenden. Die Mannschaft hatte sich vorgenommen, nicht nur dieses Spiel, sondern den gesamten Rest der Saison konzentriert und motiviert anzugehen, mit dem Ziel und der Hoffnung noch in etwas höhere Tabellenregionen vorstoßen zu können.
Doch das Spiel begann etwas anders als sich das die Mannschaft und der Trainer Jürgen Silberberger vorgestellt hatten. Zwar hatte die Abwehr den, vor allem aus dem Rückraum größtenteils harmlosen, Gegner gut im Griff, konnte jedoch die Schwäche des Gegners nicht konsequent ausnützen. Im Angriff vergab man die sich bietenden Chancen teilweise freistehend, was zur Folge hatte, dass sich die Mannschaft desTVO nicht entscheidend absetzen konnte. Erst gegen Mitte der ersten Hälfte gelang es durch schnelles Spiel und einige gelungene Spielzüge, die dann konzentriert abgeschlossen wurden, den Vorsprung auf vier Tore auszubauen. Spielstand: 10:6. Allerdings leistete sich der TVO in den letzten Minuten der ersten Halbzeit im Angriff einige unnötige technische Fehler, was den Gegner zu schnellen Gegenstößen einlud. Halbzeitstand: 11:10.
Das Bild änderte sich auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte nicht. Die Mannschaft aus Winnenden witterte ihre Chance, Punkte aus Obertürkheim mitzunehmen und ließ nicht zu, dass sich das Team um Jürgen Silberberger mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. Obwohl der TVO nach einigen schnellen Gegenzügen nach 45 Spielminuten erneut mit vier Toren in Führung gehen konnte, blieb es spannend, da der TVO es verpasste, den Sack frühzeitig zuzumachen. Spielstand: 21:17 und einige Minuten später 24:20. So gelang es dem Gast aus Winnenden noch einmal den Rückstand auf zwei Treffer zu verkürzen, bevor der TVO wenige Minuten vor Ende der Partie einen 5-Tore Vorsprung herausspielen konnte, der ausreichte um den Rückrundenauftakt für sich zu entscheiden. Endstand: 28:24.
Vielen Dank an das Publikum, das an diesem Spieltag wieder einmal zahlreich erschienen ist und die Mannschaft hervorragend unterstützte. Es wäre schön auch in den kommenden Wochen bei den Heimspielen eine derartige Kulisse vorzufinden.
 
Jetzt gilt es kommenden Samstag beim Tabellenzweiten aus Schorndorf zu zeigen, dass man sich berechtigte Hoffnungen auf höhere Tabellenregionen macht. Nach diesem Spiel wird ziemlich klar sein, wohin die Reise in dieser Saison gehen wird.
 
Für den TVO spielten:  Simon Zaiss und Matthias Knörzer im Tor, Manuel Berner (9), Rolf Fuchs (3/1), Dominic Goldbach (2), Patrick Goldbach (3), Simon Heinz (1), Jan Huber (1), Andreas Rauscher (2), Florian Silberberger (4), Stephan Wegenast (1), PhilippWenger (2). ( Matthias Knörzer)
 
Spielbericht Männerspiel TV Obertürkheim - TV Oeffingen 2  30:23 (15:6)
Sieg im letzten Heimspiel des Jahres
Am vergangenen Samstag gastierte mit dem TV Oeffingen der Tabellenletzte beim TVO. Trotz der gegenwärtigen Tabellensituation, wollte das Team von Jürgen Silberberger den Gegner, eine junge, schnellen Handball spielende Mannschaft, keinesfalls unterschätzen und begann daher konzentriert und engagiert. Dies spiegelte sich vor allem Abwehrbereich wider, wo der Gegner immer wieder konsequent gestört und am Torabschluss gehindert wurde. Im Angriffsspiel lief zwar nicht alles rund, einige freie Würfe verfehlten ihr Ziel und der ein oder andere Angriff wurde nicht mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt, doch trotzdem gelang es dem TVO auf Basis einer überragenden Abwehr in Zusammenarbeit mit einem glänzend aufgelegten Simon Zaiß im Tor einen 4:0 Vorsprung herauszuspielen, wobei dem Gegner erst nach 10 Minuten das erste Tor gelang. Dieser Vorsprung wurde bis zur Pause, vor allem wegen eines Zwischenspurtes, bei dem der TVO über 9:4 auf 13:5 davonziehen konnte, kontinuierlich ausgebaut. Halbzeitstand: 15:6.
In der zweiten Hälfte setzte sich das Spiel in ähnlicher Weise fort. Im Angriff konnten vor allem Stephan Wegenast und Manuel Berner überzeugen, wobei in der Abwehr nun immer häufiger nicht konsequent gedeckt wurde. Durch den stets gleichen Spielzug gelang es dem TV Oeffingen in der zweiten Halbzeit sechs Mal freistehend zum Torabschluss zu kommen. Aber durch das größtenteils überlegt geführte Angriffsspiel des TVO gelang es dem Gegner nie, den Rückstand auf weniger als fünf Tore zu verkürzen und die Mannschaft des TVO brachte das Spiel souverän nach Hause.
Alles in allem war es ein versöhnlicher Jahresabschluss vor heimischer Kulisse. Doch nächste Woche gilt es auswärts beim SV Remshalden, einem nahen Tabellennachbarn, zu punkten, um beruhigt in die weihnachtliche Spielpause zu gehen.
Für den TVO spielten: Simon Zaiss und Matthias Knörzer im Tor, Manuel Berner (7/1), Rolf Fuchs (1), Dominic Goldbach (2), Patrick Goldbach (3), Simon Heinz, Jan Huber, Andreas Rauscher (5), Florian Silberberger, Philipp Stephan (4) und Stephan Wegenast (8). (Matthias Knörzer)
 
Spielbericht Männerspiel Hbi Weilimdorf / Feuerbach 2 - TV Obertürkheim 29:25 (13:12):
Auswärtsniederlage beim Tabellenführer
Nach dem 28:25 Heimspielerfolg am Wochenende zuvor gegen den TV Bittenfeld, fuhr die Mannschaft mit wieder erstarktem Selbstvertrauen zum Tabellenführer, der Hbi Weilimdorf/Feuerbach.
Der Gegner hatte in neun Spielen erst eine Niederlage einstecken müssen, was bedeutete, dass auf das Team von Trainer Jürgen Silberberger ein ganzes Stück Arbeit zukommen sollte. Aber Feuerbach wäre nicht der erste vom TVO gestürzte Tabellenführer, weshalb die Mannschaft durchaus engagiert begann und den Gegner durch die ungewohnte Abwehrformation ein ums andere Mal in Verlegenheit brachte. Bis Ende der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen, wobei sich keines der Teams mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. Für den TVO wäre allerdings bis dahin schon einiges mehr drin gewesen, da sich die Mannschaft im Angriff zwar viele hochkarätige Chancen erspielen konnte, aber zu viele davon ungenutzt ließ. Ebenso kam es in der Abwehr immer wieder zu Nachlässigkeiten, die vor allem durch den starken linken Rückraum und das Spiel über den Kreisläufer durch den Tabellenführer eiskalt bestraft wurden. So ging die Mannschaft mit einem Rückstand von einem Tor in die Pause. Halbzeitstand: 13:12
In der Halbzeitpause motivierte sich die Mannschaft nochmals, in der festen Absicht endlich wieder einmal zwei Auswärtspunkte einzufahren. Doch das enge Spiel ging genau so weiter wie es in der ersten Hälfte aufgehört hatte - sehr knapp und kampfbetont.
Bis Mitte der zweiten Halbzeit konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden, bis es einen Knick im Spiel des TVO gab. Die Mannschaft schloss im Angriff zu schnell und unkonzentriert ab und konnte selbst in einer Phase der doppelten Überzahl nicht davonziehen. Hier hingegen gelang es den Feuerbachern durch eine Reihe zu einfacher Tore einen 4-Tore Vorsprung herauszuspielen, der vom TVO nicht mehr aufgeholt werden konnte.
Endstand: 25:29.
Unterm Strich bleibt zu sagen, dass die Mannschaft sich bis auf die teilweise mangelhafte Chancenauswertung gut präsentierte und mit etwas mehr Cleverness und etwas günstigeren Schiedsrichterentscheidungen durchaus in der Lage gewesen wäre, dem Tabellenführer die erste Heimniederlage beizubringen. Am nächsten Samstag wartet dann im nächsten Heimspiel das Tabellenschlusslicht , der TV Oeffingen.

Für den TVO spielten: Simon Zaiss und Matthias Knörzer im Tor, Olaf Bastian (1), Manuel Berner (8/2), Dominik Goldbach, Patrick Goldbach (3), Simon Heinz (1), Jan Huber (1), Andreas Rauscher (1), Florian Silberberger (1), Philipp Stephan (6) und Stephan Wegenast (3).  (Matze Knörzer)
 
Spielbericht Männerspiel TV Obertürkheim - TV Bittenfeld 3  28:25 (14:7):
Männer I des TVOs gewinnen daheim
Am 24.11 spielte die erste Männermannschaft des TVOs gegen Bittenfeld 3 in der Ballsporthalle Obertürkheim. Da die Mannschaft aus Bittenfeld nur einen Punkt in der Tabelle hinter den TVOlern lag war ein Sieg an diesem Wochenende Pflicht. Die Mannschaft ging konzentriert zu Werke und erkämpfte sich einen 3:0 Vorsprung, den sie jedoch nicht halten konnte und es zum 6:6 Ausgleich kam. Gegen Ende der ersten Hälfte spielten die Obertürkheimer ihre Chancen gut heraus und konnten mit einem 14:7 Pausenstand zufrieden sein. Doch die Mannschaft von Jürgen Silberberger fühlte sich zu sicher und das Spiel sollte noch einmal spannend werden. Zu viel vergebene Torchancen und schlechter werdende Abwehrleistung führten zum 16:15 Anschlusstreffer, dem sogar noch ein Rückstand kurz vor Spielende folgensollte. Schlussendlich trafen die TVOler wieder konstanter und hatten trotz einiger Zeitstrafen mehr als ihre Kontrahenten noch genügend Reserven übrig um das Spiel, das 28:25 endete, noch zu drehen. TVO: Zaiß (Tor), Berner (7/2), P. Goldbach & Wegenast (je 4), Rauscher (3), D. Goldbach, Huber & Wenger (je 2), Silberberger, Bastian, Stephan, Fuchs (je 1) (Philipp Wenger)
 
Spielbericht Männerspiel TSV Neustadt - TV Obertürkheim 32:27 (16:11):
Erneute Auswärtsniederlage nach schwachem Spiel
Trotz der Niederlagen in den vergangenen beiden Spielen hatte das Team von Jürgen Silberberger im Falle eines Sieges gegen den TSV Neustadt die Chance den Sprung auf den dritten Tabellenplatz zu schaffen. Das Spiel war von Anfang an von hoher Intensität, doch bereits in den ersten Minuten zeichnete sich das ab, was leider das gesamte Spiel Bestand haben sollte – fehlende Leidenschaft. Die erste Viertelstunde konnte der TVO zwar noch ausgeglichen gestalten, Spielstand nach 15 Minuten 7:7, doch in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit gelang es dem TSV Neustadt, bedingt durch Unkonzentriertheiten der Obertürkheimer in der Abwehr und Schwächen im Abschluss im Angriff, Tor um Tor einen 6-Tore-Vorsprung herauszuspielen. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte ging es ähnlich weiter wie in der ersten Halbzeit. Der Gegner war der TVO-Mannschaft in puncto Kampf, Leidenschaft und Durchsetzungsvermögen überlegen und so gelang es dem Team nicht den Rückstand zu verkürzen. Erst 12 Minuten vor Schluss, nachdem die Abwehrformation des TVO umgestellt worden war, gelang der Mannschaft ein Zwischenspurt und konnte sechs Tore in Folge erzielen und den Rückstand auf zwei Treffer verkürzen. Spielstand: 25:23.
Es keimte noch einmal Hoffnung auf, doch durch erneute Probleme beim Torabschluss, teilweise fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen und Fehler im Abwehrbereich konnte der TSV Neustadt den Vorsprung bis zum Spielende erneut ausbauen und das Spiel, aufgrund der über weite Strecken fehlenden Leidenschaft des TVO, verdient mit 32:27 gewinnen.
Jetzt gilt es kommenden Samstag vor heimischer Kulisse diese Scharte gegen den TV Bittenfeld 3 durch einen engagierten Auftritt auszuwetzen. Für den TVO spielten: Zaiss, Knörzer im Tor, Berner (3), Fuchs(2/2), D. Goldbach (1), P. Goldbach (3), Heinz, Huber (2), Rauscher (7), Silberberger (4), Stephan (3), Wenger (2). (Matze Knörzer)
 
Bericht Männerspiel TV Obertürkheim - TSV Alfdorf 2  28:32 (11:13):
Am Samstag, den 3.11. ging es für die erst Männermannschaft des TVO gegen die Zweite aus Alfdorf. Mit einem Sieg könnte man sich ganz oben in der Tabelle festsetzen, doch schon die ersten 10 Minuten sollten zeigen dass dies ein hartes Stück Arbeit wird. Wie vorige Woche im Spiel gegen Möhringen 3 verschlief man den Start komplett und wurde mit einem sieben-Torerückstande bestraft. Nach anfänglichen Schwächen ging man den Rest der ersten Hälfe konzentrierter zu Werke und kam bis zur Pause auf 11:13 heran. Nach der Pause konnte sich keine der beiden Mannschaften einen Vorteil erarbeiten, erst am Schluss ließ der TVO durch zu überhastetes Abschließen und zu einfache Gegentore den Gegner mit 4 Toren wegziehen und verlor unglücklich mit 28:32. In der Tabelle rutscht der TVO nach Alfdorf und Möhringen  auf Platz 6 ab. Tore für den TVO: Rauscher 7; Huber 4; Bastian 3, Wenger 3; Heinz 2, Stephan 2, P. Goldbach 2; Fuchs 1, Silberberger 1.(Philipp Wenger)
 
Bericht Männerspiel TV Obertürkheim - SV Remshalden 3  30:23 (17:11):
Heimsieg und Tabellenführung
Am vergangenen Samstag stand eine Woche nach dem starken Auftritt beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer MTV Stuttgart nun das Heimspiel gegen SV Remshalden 3 an.
Das Spiel begann zerfahren und hektisch, wobei sich keine der Mannschaften absetzen konnte. Erst nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 5:5 nach zehn Spielminuten fand dasTeam von Jürgen Silberberger seinen Rhythmus. Im Angriff wurden die sich bietenden Chancen konsequent genutzt und in der Abwehr gelang es immer besser das Angriffsspiel der Remstäler zu unterbinden. Somit konnte das Team mit einer komfortablen Sechs-Tore-Führung in die Kabinen gehen. Pausenstand 17:11. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte spielte die Mannschaft weiter schönen Tempohandball und konnte die Führung auf acht Tore ausbauen (21:13). Zwar gelang es Remshalden, bedingt durch einige Leichtsinnsfehler der Obertürkheimer im Angriff, noch einmal auf drei Tore zu verkürzen (22:19), doch auch diese kleine Schwächephase überstand die Mannschaft schadlos und kam am Ende zu einem souveränen und am Ende ungefährdeten 30:23 – Heimsieg und belegt nun mit 8:2 Punkten einen geteilten ersten Tabellenplatz.
Für den TVO spielten: Knörzer, Zaiß im Tor, Bastian (1), Fuchs (4/3), D. Goldbach (1), P. Goldbach (9), Heinz, Huber (2), Rauscher, Stephan (6), Wegenast (6), Wenger (1). (Matze Knörzer)
 
Bericht Männerspiel MTV Stuttgart - TV Obertürkheim 27:31 (12:16):
Auswärtssieg für den TVO
Am vergangenen Samstag  ging es für die erste Männermannschaft des TV Obertürkheims nach Stuttgart zum Tabellenführer der Kreisliga A MTV Stuttgart. Für Motivation der Spieler war auch ohne große Ansprache von Trainer Jürgen Silberberger gesorgt, denn jeder wusste, dass wenn man diese Spiele gewinne man sich im oberen Tabellendrittel wieder fände. Dies zeigte sich auch auf dem Spielfeld, nach den ersten Angriffen erspielten sich die TVOler eine 3:0 Führung, die man durch ruhige und abgeklärte Spielweise auf 3:8 erhöhen konnte. Mit einem 16:12 Pausenstand fühlte man sich sicher - zu sicher, anfangs der zweiten Halbzeit lies man den Gegner bis auf 18:17 herankommen und lief Gefahr sich vom hektischen Spiel anstecken zu lassen. Vor allem am Ende des Spiels besann sich die Mannschaft auf ihre Stärken und konnte auch durch die überragenden Paraden ihres Torwarts Matze Knörzer wieder eine 4 Toreführung erspielen, die sie sich dann bis zum 27:31 Entstand nicht mehr nehmen ließ. Alles in allem hatten die Obertürkheimer das Spielgeschehen fortwährend im Griff und haben verdient gewonnen. Für den TVO spielten Knörzer, Zaiß im Tor, Berner (14/5), P. Goldbach (4), Bastian (3), Wegenast (3), Fuchs (2), D. Goldbach (2), Rauscher (1), Stephan (1), Silberberger (1), Wenger, Huber  (Philipp Wenger)
 
Bericht Männerspiel TV Obertürkheim - KSG Gerlingen 28:25 (13:13):
Vom Weinberg direkt in die Sporthalle
Der TVO startete gut. Schon der erste Angriff wurde mit einem schönen Treffer von Philipp Stephan abgeschlossen. Bereits nach vier Minuten stand es 3:0. Die Treffer 2 und 3 wurden nach schnellen Kontern, eingeleitet von Rolf Fuchs und von Linksaußen Patrick Goldbach erzielt. Was vom Gegner aufs Tor kam wurde von Matthias Knörzer gehalten. Urplötzlich war jedoch der Faden im Spiel des TVO gerissen. Der verhältnismäßig schwach erscheinende Gegner wurde sichtlich aufgebaut. Außer einer schönen Bogenlampe von Rechtsaußen Stefan Wegenast und einem sicher verwandeltem 7-Meter von Rolf Fuchs ging gar nichts mehr. Es häuften sich Abspielfehler und überhastete Torabschlüsse. Mit 13:13 ging man in die Kabinen.
Wer gedacht hat, das nach der Pause eine Besserung eintreten würde hatte sich getäuscht. Es wurde noch im gleichen Stil übernervös  bzw. übermotiviert agiert. Zudem traten eklatante Abwehrschwächen zutage. Der Gegner tauchte mehrmals frei vor dem TVO-Gehäuse auf.
Erst 10 Minuten vor Spielende besann sich der TVO auf seine Stärke. Durch schnelles Spiel war man wieder überlegen und beherrschte das Spiel. Manuel Berner erzielte durch Anspiel von Florian Silberberger mit dem Kempa-Trick das 20:17.
Es folgte noch eine Glanzparade von Matthias Knörzer. Letztendlich war der Sieg, trotz der schon erwähnten Schwächen, verdient.
Trainer Silberberger mußte eingestehen, dass seinejunge Mannschaft den Strapazen einer Weinlese mit anschließendem Punktspiel noch nicht gewachsen ist.
Der TVO spielte mit: Knörzer und Zaiß im Tor, Fuchs (4/4), Wegenast (4), Stephan (5), Huber (1), Rauscher (2), P.Goldbach (6), Berner (2/1), D.Goldbach (1), Wenger (1), Silberberger (1) und Bastian (1).  
Als Spieler des Tages wurde Patrick Goldbach ausgewählt (Fazzo)
 
Spielbericht Männer TV Obertürkheim -SG Schorndorf 2 27:28 (13:13).
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!!
Mit diesem Motto wollte die erste Männermannschaft des TV Obertürkheim letzten Samstag vor heimischem Publikum an ihren Erfolg der letzten Woche anknüpfen. Das es diesmal gegen den letztjährigen Bezirksklassenabsteiger SG Schorndorf schwerer werden sollte war jedem klar, dennoch sah es anfangs der Partie sehr gut für den TVO aus. Nach den ersten Angriffen freuten sich die Fans, die wie in den letzten Jahren auch dieses Mal ihre Mannschaft tatkräftig unterstützen über eine 4:0 Führung. Doch schon nach einer viertel Sunde wurde den Akteuren beider Teams klar, dass dieses Spiel eine haarscharfe Angelegenheit werden sollte. Am Ende der ersten Halbzeit gelang es nicht den durch schnelle Angriffe, schöne Spielzüge und guter Abwehrleistung erzielten zwei Torevorsprung in die Pause zu retten. Anfangs der zweiten Halbzeiten verschleifen die TVo’ler an ihre gut Leistung der ersten Spielzeit anzuknüpfen und mussten nun ständig einem drei bis vier Torerückstand hinterher rennen. Doch gelang es der Mannschaft, die teilweise mit sechs Spielern der letztjährigen A-Jugend auflief einen 20:24 Rückstand noch einmal auszugleichen und den Zuschauern einen schön anschaubaren Handballkrimi zu bieten. Schlussendlich gelang den Schorndorfern, die an diesem Tag die größere Erfahrung und die nötige Cleverness ins Spiel brachten Sekunden vor Schluss den Siegtreffer. Trotz der Niederlage wurde das Motto des Spiels das der Trainer Jürgen Silberberger sowohl vor dem Spiel als auch in der Halbzeitansprache an die Spieler zubringen versuchte gut umgesetzt und lässt eine spannende und erfolgreiche Saison erhoffen. Für den TVO spielten: Simon Zaiß (Tor, Manuel Berner (10/4), Andreas Rauscher und Stephan Wegenast (je 5), Patrick Goldbach und Olaf Bastian (je 2), Dominic Goldbach, Florian Silberberger und Philipp Wenger (je 1), Rolf Fuchs, Jan Huber und Philipp Stefan (Philipp Wenger)
 
Spielbericht Männer HSG Winnenden 2 - TV Obertürkheim 25:28 (11:13).
Ein hartes Stück Arbeit mußte die neuformierte junge Mannschaft des TVO gleich im ersten Auswärtsspiel gegen einen kampfstarken und körperlich überlegenen Gegner verrichten.
Der TVO setzte gleich zu Beginn an dem Spiel durch schnelles Konterspiel seinen Stempel auf. Besonders konnte davon Linksaussen Patrick Goldbach partizipieren und den Winnendener Torsteher mit ein paar schönen Hebern überlisten. Zu diesem Zeitpunkt war der TVO durch sein technisch schöneres Spiel überlegen und man ging mit zwei Toren Vorsprung verdient in die Pause.
In der zweiten Hälfte des Spieles wurde das Spiel durch Unsicherheiten der beiden Schiedsrichter hektisch und zerfahren. Die Winnender Spieler versuchten nun durch Härte ihre technische Unterlegenheit zu kompensieren und konnten mit körperlichen Einsatz, unterstützt vom heimischen Publikum, dem TVO Paroli bieten. Auf  beiden Seiten wurden zum Teil nicht ganz zu verstehende Zeitstrafen verhängt, teilweise waren nur noch drei Feldspieler von beiden Mannschaften auf dem Platz.
Jedoch ohne die Leistung der ganzen Mannschaft zu schmälern, sind Florian Silberberger durch beherzte Aktionen mit erfolgreichem Torschuß und Torhüter Simon Zaiß, trotz Verletzung, mit zahlreichen Paraden hervorzuheben.
Der TVO spielte mit: Simon Zaiß im Tor sowie Olaf Bastian (2), Manuel Berner (4/1), Rolf Fuchs (3/2), Patrick Goldbach (4), Dominic Goldbach, Jan Huber (2), Andreas Rauscher(3), Stefan Philipp (2), Florian Silberberger (5) und Stephan Wegenast (3).
Als Spieler des Tages wurde Florian Silberberger auserkoren. (Fazzo)
 
 

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebn. Info
So. 16.09.2007 15:15h Winnenden 2 Männer 25:28
Sa. 22.09.2007 20:00h Männer SG Schorndorf 2 27:28
Sa. 06.10.2007 20:00h Männer KSG Gerlingen 28:25
Sa. 13.10.2007 18:00h MTV Stuttgart Männer 27:31
Sa. 20.10.2007 20:00h Männer SV Remshalden 3 30:23
Sa. 27.10.2007 18:00h SV Möhringen 3 Männer 32:23
Sa. 10.11.2007 20:00h Männer TSV Alfdorf 2 28:32
So. 18.11.2007 16:30h TSV Neustadt Männer 32:27
Sa. 24.11.2007 20:00h Männer TV Bittenfeld 3 28:25
So. 02.12.2007 14:45h Hbi W./F. 2 Männer 29:25
Sa. 08.12.2007 20:00h Männer TV Öffingen 2 30:23
So. 16.12.2007 15:00h SV Remshalden 3 Männer 28:22
Sa. 12.01.2008 20:00h Männer Winnenden 2 28:24
Sa. 19.01.2008 17:30h SG Schorndorf 2 Männer 27:17
Sa. 26.01.2008 20:00h Männer SV Möhringen 3 22:20
So. 10.02.2008 18:30h KSG Gerlingen Männer 26:27
Sa. 16.02.2008 20:00h Männer MTV Stuttgart 25:21
So. 02.03.2008 15:00h TSV Alfdorf 2 Männer 26:28
Sa. 08.03.2008 20:00h Männer TSV Neustadt 26:27
So. 16.03.2008 16:30h TV Bittenfeld 3 Männer 26:31
Sa. 05.04.2008 20:00h Männer Hbi W./F. 2 31:21
Sa. 12.04.2008 18:00h TV Öffingen 2 Männer 31:23